Handy spiele neuheiten

5. Juli Spiele-Apps: 30 Gaming-Kracher für Android und iPhone . hat noch zu einem der angesagtesten Handygames küren und veröffentlichen?.
Table of contents

Jetzt kündigt das Entwicklerstudio Niantic eine neue Version an. Ingress Prime soll schönere Grafik bieten und einsteigerfreundlicher werden. Slush Mit Hatch brauchen Spieler keine Games mehr auf ihrem Smartphone zu installieren, stattdessen werden sie gestreamt. Eine erste Version der App ist jetzt auch in Deutschland verfügbar. Wir haben Hatch ausprobiert und mit ihren Entwicklern gesprochen. Das Battle-Royale-Spiel schlechthin kommt auf das Smartphone: Zuerst für China, später vielleicht auch für andere Märkte soll eine Umsetzung von Playerunknown's Battlegrounds auf Mobilgeräten erscheinen.

Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.


  • telefon galeri hackleme!
  • handy spionage ortung!
  • Spiele-Apps: 30 Gaming-Kracher für Android und iPhone.
  • iphone 7 Plus ortung nach diebstahl.
  • spion program telefon!
  • Die besten Android-Spiele: Unsere Empfehlungen für den Beginn von | AndroidPIT?

Darin geht es um den Aufbau eines Campingplatzes - Golem. Jagen wir im Sommer in unseren Städten nach Dementoren und reisen zu virtuellen Drachenreservaten? Passend zu Halloween gibt es Grusel für unterwegs, aber auch fast unlösbare Rätsel. Auffallend viele der spannenden neuen Mobile Games sind kostenlos - sogar klassische Freeware ist dabei.

Die Sprachausgabe dürfte bei langen Autofahrten selbst ruhige Gemüter in den Wahnsinn treiben.

Top 20: iPhone-Spiele – Bilder CHIP

Einen Vorgeschmack gibt's im Trailer von Nintendo. Abenteuer im prozedural generierten All und eine Art Civilization für unterwegs: Gigabytes flaches Gaming-Notebook bekommt ein Update. Die GTX soll Spiele noch schneller darstellen können. Ansonsten bleibt das Gerät zum Vorgänger weitgehend unverändert. Eine neue Welt und Daisy als spielbare Figur: Gleichzeitig soll das für iOS und Android verfügbare Mobile Game vorübergehend günstiger erhältlich sein. Gerade mobile E-Sports -Spiele seien dort sehr beliebt.

Für solche Gamer soll bis Ende des Jahres noch ein passendes Gerät kommen. Die interessantesten Mobile Games der vergangenen Wochen bieten für jeden Geschmack etwas - von Horror über echte Rollenspiele bis hin zu wackeren Katzen. In Asien ist es derzeit eines der erfolgreichsten Mobilegames, in China haben Jugendschützer sogar massive Spielzeitbeschränkungen verhängt: Von wegen nur Free-to-Play: Die chinesische Spieleindustrie will - teils mit staatlicher Unterstützung - auch die westlichen Hardcore-Gamingmärkte erobern.

Alle Spieler sollen künftig in Minecraft zusammenspielen können. Die monatliche Auslese bemerkenswerter Mobile Games hat wieder für alle ein paar Empfehlungen parat.

Top Spiele 2018 für Android & iOS - Januar

Gut gemeint ist es immerhin: In addieren Sie Zahlen durch Verschieben der Würfel. Nur gleichartige Zahlen können addiert werden. Der Schwierigkeitsgrad wächst im Spielverlauf rasant an. Ihr Punktestand entspricht der Gesamtsumme aller Zahlen. Im Strategiespiel "Star Wars: Commander" errichten Sie eine Basis und schaffen eine funktionierende Infrastruktur. Zudem bauen Sie sich eine schlagkräftige Armee auf, mit der Sie Missionen absolvieren und gegen andere Spieler antreten können. Kämpfen Sie in "Batman: Arkham Origins" gegen unterschiedliche Gegner. Geschlagen wird durch Tippen auf das Display während zusätzliche Buttons Spezialschläge und Blocks ermöglichen.

Mit gewonnenem Geld können Sie Ihre Fähigkeiten verbessern. Schlüpfen Sie in "Assasin's Creed: Das Verdienen von Punkten geht leider extrem langsam von statten und kann lediglich durch In-App-Käufe beschleunigt werden. Springfield" unterstützen Sie Homer beim Wiederaufbau von Springfield, das durch eine Kernschmelze zerstört wurde. So verhindern Sie Kollisionen indem Sie Züge stoppen und umleiten.

Dabei ist jedoch auch wichtig, dass der Betrieb nicht zum Erliegen kommt. Das gesamte Spiel lässt sich auch ohne In-App-Käufe spielen. Es gilt einen neuen Todesstern zu errichten. Dazu müssen Sie Handel treiben und Ihre Feinde besiegen. Das komplette Spiel ist zudem in einer sehr ansehnlichen Retro-Grafik gehalten. Star Wars Tiny Death Star. Das bewährte Spielprinzip ist geblieben. Neue Hindernisse und Power-Ups sorgen für Abwechslung.

Dabei springen Sie von Zug zu Zug oder weichen diesen aus. Für Abwechslung sorgen kleine Missionen, die es zu erfüllen gilt. Durch rechtzeitiges Antippen und Loslassen wird der Drachen schneller und fliegt weiter sowie höher. Mit der Zeit werden Sie so immer schneller und die Gefahr mit einem Gegner zu kollidieren wächst.

Geschieht dies oder verpassen Sie alle Münzen stürzen Sie ab und das Spiel endet. So fliegen Sie von unten nach oben mit einem kleinen Männchen und müssen dabei Stahlstreben und schwingenden Hämmern ausweichen. Für alle "Flappy Bird"-Fans ein Muss. Mit diesem treten Sie dann gegen Ihre Freunde oder andere Gegner an.

Kaufen Sie Spieler und bestimmen Sie die Trainingsmethoden. Hinter grober Pixelgrafik verbirgt sich hier ein spannendes Verteidigungs-Abenteuer, das Spieler nahtlos von einem Level zum nächsten lockt.

Wer meint, eine Schnecke hätte ein langweiliges Leben, der irrt: Bei diesem Gratis-Spiel können wir uns vor Weichtier-Action kaum retten. Bei Snail Ride schlüpfen wir in die Rollen eines wirbelfreien Schleimtiers - das ist zum Glück gar nicht so ekelhaft, wie es zunächst klingt. In den Schuhen, beziehungsweise auf den Schleimdrüsen der drolligen Hauptfigur begeben wir uns dann auf eine nicht nur für Schnecken rasante Reise über gefährliche Pflanzenstiele voller tückischer Fallen und dreister Insekten, die uns den Garaus machen wollen.

Auf der Odyssee über endlose dornenbewachsene Äste versuchen wir dabei das drollige Weichtier vor Kollisionen mit Stacheln, übelwollenden Käfern oder feisten Bienen zu bewahren. Per Antippen wechselt das Kriechtier in der Hauptrolle flugs von einer Seite des linearen Weges auf die andere, dabei versuchen wir stets Punkte zu kassieren oder lukrative Boni einzusammeln: Mitunter verwandelt sich das empfindliche Schneckentier so in eine mächtige Bowlingkugel und walzt die eben noch so bedrohlichen Wiedersacher mit einem befriedigenden Schmatzen einfach platt.

Schickes Design, schräges Gameplay. Snail Ride ist ein liebevoll inszeniertes Abenteuer mit vielen schrägen Elementen, die immer wieder die Lachmuskeln provozieren. Spielwitz, unkompliziertes Gameplay und eine einfache Steuerung zeichnen das charmante Abenteuer aus.

The Escapists

Auch ein paar Extras sind an Bord: Sonderziele und Minispiele, mit denen Sie etwa neue Schnecken-Typen freischalten können, lockern das Spielgeschehen auf. Ein witziges Gelegenheitsspiel in Reinform: Snail Ride lädt immer wieder zur kurzen aber knackigen Spielrunden ein. Morbide, makaber aber auch voller Suchtgefahr: Während Sie üblicherweise vor Zombies davonlaufen oder ihnen mit Äxten und Schrotflinten nach dem untoten Leben trachten, so haben Sie hier ein professionelles bis freundschaftliches Verhältnis zu den Gehirn-Nagern: Als durchgeknallte Wissenschaftlerin wollen Sie den lebenden Toten diesmal nämlich chirurgisch an den Kragen und so zur Abwechslung mal ihnen selbst das Gehirn klauen.

Ein längst überfälliger Rollentausch! Mit hektischem Tippen buddeln Sie hier also immer tiefer in den örtlichen Friedhof und befördern Zombies hordenweise aus dem schaurigen Erdreich in die nächtliche Oberwelt. Mit den Hirnen als Währung dürfen Sie sich dann nach und nach ein grabschändendes Imperium aufbauen und sich zum Zombie-Tycoon aufschwingen. Diesem Titel mangelt es nicht an Inhalten: Mit diversen Upgrades lässt sich die Untoten-Förderung aufrüsten, wir dürfen neue Klassen freischalten und die makaberen Experimente auch an neuen Orten oder sogar auf anderen Planeten fortsetzen.

Die virtuelle Zombieproduktion läuft auch dann weiter, wenn Sie sich einmal gar nicht mit dem Spiel beschäftigen und lockt Nutzer so immer wieder ans Android-Gerät zurück. Die Installation von Idle Factory Tycoon kann man auch bereuen: Wenn man nämlich nicht mehr von dem Spiel loskommt. Die geschickt konstruierte Aufbausimulation punktet mit verspielter Grafik, drolligen Animationen und eben dem erwähnten Suchtfaktor: Das durchdachte Fabrikspiel wird so schnell zum Dauerbrenner. Für die Herstellung oder den Transport von Waren stellen Sie immer mehr Arbeiter ein, zusammen mit der stufenweisen Verbesserung der Ausrüstung läuft die Produktion so irgendwann von alleine.

Die Arbeiter werkeln mit jedem Upgrade immer schneller oder nehmen mehr Waren gleichzeitig in die Hand. Das Ganze unterliegt natürlich stets dem Ziel, die Gewinne ordentlich anzukurbeln um noch schneller zu produzieren um noch mehr Geld zu machen. Sie merken wohin das führt. Einkünfte laufen im Hintergrund weiter. Man muss Geld ausgeben, um Geld zu verdienen, zumindest bei diesem Spiel ist der Grundsatz absolut: Selbst bei geschlossener App geht die Produktion dann weiter. Ein charmantes Aufbauspiel mit mächtigem Suchtfaktor. Beim Entwickeln der eigenen Industriekette vergessen wir hier schnell die Zeit.

Oh Schreck, die Zombies sind da: In diesem finsteren Endzeit-Spiel müssen wir uns gegen Horden von Untoten zur Wehr setzen und verschollene Familienmitglieder retten. Das apokalyptische Spektakel macht Spieler zu Helden in einer Zeit, in der diese besonders gebraucht werden: Die Zombies sind nämlich immer noch überall und wollen Ihren Liebsten an den Kragen.

Das umfangreiche Actionspiel kommt mit jeder Menge Waffen samt realistischer Handhabung daher, verspricht mit 60 Levels in sieben Kapiteln auch Dauerzockern langfristige Unterhaltung und bietet verschiedene Ausgänge für die Story - je nachdem, wie sich Spieler in den Missionen behaupten. Nach einem atmosphärischen Intro geht es direkt zur Sache: Level für Level müssen wir bestimmte Streckenabschnitte bewältigen, dabei rennt unsere Spielfigur von ganz alleine drauf los. Wir kümmern uns dann um die Wegfindung und um den Abzug. Der wird aber nur im Notfall gedrückt, denn die Munition ist besonders am Anfang knapp: Nur wenn wirklich kein Weg dran vorbeiführt, räumen wir den Weg mit ein paar krachenden Salven frei.

Anspruchsvolle Grafik für moderne Geräte. Mit erstklassiger Aufmachung, starker Inszenierung und atmosphärischem Sound spinnt diese App eine packende und dichte Spielwelt, die aber nur auf modernen Android-Geräten perfekt zur Geltung kommt: Die aufwendige Grafik mit mehreren Ebenen und Transparenz-Effekten kann ältere Smartphones schnell überfordern.

Ein hochwertiger Action-Titel mit rauer Atmosphäre, kurzweiligem Gameplay und umfangreichem Inhalten. Wir müssen dem drolligen Kater nun dabei helfen, sich gegen die dreisten Räuber zur Wehr zu setzen.

Smartphone-Spiele: Diese fünf Spiele-Neuheiten überzeugen - WELT

Spieler eilen den felinen Freunden also zur Seite: Bei dem Knobelspiel müssen auf bunten Spielfeldern möglichst viele Katzen-Leckerlies miteinander verbunden werden, um die ausgehungerten Haustiere zu befriedigen. Das klappt nach den einfachen Regeln eines Kombinationsspiels, wird in einer prächtigen Kulisse mit vielen Details und hübschen Animationen aber hervorragend in Szene gesetzt. Sechs Spielmodi versprechen hier auch Dauerzockern Abwechslung, auf einer liebevoll ausgestalteten Übersichtskarte geht es in mehreren hundert Levels zur Sache. Dabei stellen sich uns immer wieder Zwischenbosse in den Weg und wer will kann auch Freunde herausfordern und versuchen, deren Punkterekorde zu knacken.

Die drollige Aufmachung dieses Knobelspiels schlägt nicht nur Katzenfreunde schnell in ihren Bann. Das liegt neben dem stimmigen Gameplay mit kurzen Ladezeiten auch an der detailverliebten Präsentation der App: Stimmiges Knobeln in charmantem Ambiente: Bei diesem Spiel vergisst man schnell die Uhrzeit. Diese App kann es beweisen: Gehirnjogging wird hier schnell zum Freizeitschlucker. Mit 20 Logik- und Denkspielen geht es beim Gehirntrainer ans Eingemachte.

Alle Spielmodi kommen mit jeweils 15 Levels daher, die unterscheiden sich aber lediglich im Schwierigkeitsgrad, nicht beim eigentlichen Gameplay. In Reaktionsspielen müssen wir hier Zahlenreihen möglichst schnell rückwärts durchklicken oder uns mit den eigenen Gehirnhälften anlegen: Dabei gilt es etwa, irritierend eingefärbte Wörter zu unterscheiden. Auch das Gedächtnis wird mit diversen Übungen auf die Probe gestellt: Etwa mit der Aufgabe, möglichst viele Gesichter mitsamt zugehöriger Namen abzuspeichern.

Wer oft im Moment des Händeschüttelns den Namen fremder Personen gleich wieder vergisst Sie sind nicht alleine , der freut sich über das praxistaugliche Trainingsprogramm. Dieser Denksport-App mangelt es nicht an guten Ideen, auch die Umsetzung ist trotz kleiner Design-Schwächen zufriedenstellend gelungen.

Die Übersetzung ist stellenweise noch etwas holprig, das stört beim Spielen dann aber kaum. Anders ist das mit der Werbung: Nach jeder Runde öffnen sich ein aufdringliches Vollbildfenster. Fazit zum Test der Android-App Gehirntrainer. Bei diesem Denksportspiel erwarten Sie abwechslungsreiche Levels mit jeweils 15 Schwierigkeitsgraden. Den flinken Vierbeinern ist in den weitläufigen und schneebedeckten Berglandschaften nämlich nicht anders beizukommen, das ist ja eigentlich ganz logisch.

Das beachtlich atmosphärische Snowboard-Abenteuer dreht sich dann Level für Level auch darum, die flinken Lamas sowie jede Menge Bonuspunkte einzusammeln, um diese dann im Shop gegen allerlei Extras einzutauschen. Das Fahrgefühl haben die Entwickler gekonnt eingefangen: Auch auf betagten Android-Geräten geht es hier noch mit einem Affenzahn den Hang hinab und die geschmeidigen Animationen vermitteln die Freiheiten der alpinen Talfahrt mit dynamischen Kameraperspektiven so authentisch, wie das am Smartphone eben möglich ist.